Paris Brest Osterei mit Schokosahne

Paris Brest als Osterei mit Schokosahne und Kokos-Praliné

Ostern steht vor der Tür, daher präsentiere ich heute einen wahren Gaumenschmaus: unser unwiderstehliches Paris Brest. Die französische Süßspeise aus luftigem Brandteig wurde nach dem berühmten Radrennen von Paris nach Brest benannt und erfreut sich hierzulande immer größerer Beliebtheit. Passend zum Osterfest erinnert unser Paris Brest nicht an einen Fahrradreifen, sondern erscheint in einer charmanten Ostereiform. Gefüllt mit einer verlockenden Mischung aus Schokosahne und Kokos-Praliné und verziert mit gerösteten Kokos Chips ein wahres Fest für die Sinne. 🍰✨  Beeindrucke deine Liebsten mit diesem unwiderstehlich leckerem Meisterwerk.  👇

Brandteig – Der Luftikuss unter den Teigen

Außen knusprig, innen fluffig weich und ein Stück Konditorkunst, vor dem nicht nur Hobbybäckerinnen und Hobbybäcker manchmal ein wenig Respekt haben. Denn daraus lassen sich nicht nur zarte Eclairs und spanische Churros zaubern, sondern auch die allseits beliebten köstlichen Windbeutel. Seinen Namen verdankt dieser spezielle Teig übrigens seiner Herstellung, denn durch das sogenannten „Abbrennen“ der Teigmasse im Topf erhält er seine Luftigkeit. Dabei werden die Grundzutaten Wasser bzw. Milch, Butter und Mehl in einem Topf aufgekocht und verrührt, bis eine dicke Masse entsteht, die sich als Teigball vom Topfboden löst. Durch diesen Vorgang wird ein Teil der im Teig enthaltenen Feuchtigkeit zu Wasserdampf und die verkleisterte Stärke sorgt dafür, dass der Dampf nicht aus dem Teig entweichen kann. So wird die Luft darin eingeschlossen und durch das Aufgehen im Ofen entstehen Hohlräume, die dem Teig beim Backen seine Leichtigkeit verleihen.

Das Paris Brest Rezept

Paris Brest Osterei mit Schokosahne

Paris Brest Osterei


Zubereitungszeit: 30 Minuten
8 Portionen

Zutaten

Schoko-Sahne

  • 350 g Sahne
  • 150 g Vollmilch Schokolade
  • 1 Pck. Sahnesteif

Brandteig

  • 100 g Milch
  • 100 g Wasser
  • 85 g Butter
  • 1 EL Zucker
  • 120 g Mehl
  • 3 Eier, M

Eistreiche

  • 1 Eigelb, M
  • etwas Milch

Kokos-Praliné

  • 50 g Zucker
  • 1 EL Wasser
  • 60 g Kokos Chips
  • 3 EL Milch

Dekoration

  • 25 g Kokos Chips
  • 10 g Vollmilch Schokolade
  • etwas Puderzucker

Anleitung

  • Für die Schoko-Sahne 350 g Sahne in einem Topf kurz erhitzen. 150 g Milde Vollmilch 33 % von Hachez zugeben und verrühren. Mind. 4 Stunden kalt stellen, am besten über Nacht.
  • Auf einem DIN A4 Papier ein großes Ei zeichnen (oder unsere Vorlage ausdrucken). Die Schablone auf ein Backblech legen und Backpapier darauf legen. 100 g Milch, 100 g Wasser, 85 g Butter und 1 EL Zucker in einen Topf geben und kurz köcheln lassen. Mit einem Schwung 120 g Mehl hinzufügen und mit einem Holzlöffel verrühren, bis ein homogener Teig (ähnlich eines Kloßteiges) entsteht. Ca. 1–2 Minuten bei hoher Hitze von allen Seiten abbrennen, bis sich am Topfboden eine weiß-bräunliche Schicht bildet. In eine Rührschüssel geben und etwas abkühlen lassen. Nacheinander 3 Eier hinzugeben und dabei mit dem Rührbesen des Rührgeräts 2–3 Minuten kräftig aufschlagen.
    Paris Brest Rezept: Brandteig abbrennen
  • Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Teig in einen Spritzbeutel füllen und die Spitze 3 cm groß aufschneiden. Den Teig im Inneren entlang der gezeichneten Ei-Linie aufspritzen. Auf der Teigschicht eine weitere Schicht, möglichst gleichmäßig, darauf spritzen. 1 Eigelb mit etwas Milch verrühren und den Teig damit bepinseln. 30–35 Minuten backen, bis der Teig leicht gebräunt ist. Währenddessen den Backofen nicht öffnen, da der Brandteig sonst zusammenfällt. Am Ende der Backzeit die Ofentür nur leicht öffnen und für mind. 15 Minuten mit einem Kochlöffel-Stiel geöffnet halten. Komplett abkühlen lassen.
    Paris Brest Rezept: Brandteig in Ei-Form aufspritzen
  • Für die Kokos-Praliné 50 g Zucker mit 1 EL Wasser in einer Pfanne leicht erhitzen, bis der Zucker geschmolzen ist. 60 g Farmer's Snack Kokos Chips hinzugeben und vermengen. Der Zucker wird dabei matt und „grisselig“. Unter leichter Hitze so lange weiter rühren, bis der Zucker karamellisiert und glänzt. Auf Backpapier verteilen und abkühlen lassen. In einen Mixer geben und mixen. Die Masse wird erst „sandig“. So lange weiter mixen, bis sie etwas „klebriger“ wird. 3 EL Milch zugeben und vermengen. In einen Spritzbeutel füllen.
  • Die gekühlte Schoko-Sahne mit den Rührbesen leicht steif schlagen. 1 Pck. Sahnesteif einrieseln lassen und kräftig steif schlagen. Creme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen.
  • Das Brandteig-Ei horizontal durchschneiden. In der unteren Hälfte in einer Wellenlinie die Hälfte der Kokos-Praliné verteilen.
    Paris Brest Rezept: Kokos-Praliné wellenförmig verteilen
  • Schoko-Sahne in Kreisen aufspritzen. Die restliche Kokos-Praliné in kurzen Abständen in die Schoko-Sahne einspritzen. Die Oberseite des Brandteig-Ei aufsetzen und mit Puderzucker bestreuen. 25 g Kokos Chips kurz in einer Pfanne anrösten. 10 g Vollmilch Schokolade schmelzen und in feinen Linien auf der Oberseite verteilen. Mit den gerösteten Kokos Chips verzieren.
    Paris Brest Rezept: Kokos-Praliné aufspritzen
ZEIG UNS DEIN ERGEBNIS AUF INSTAGRAM!Markiere @meinebackbox auf Instagram und verwende den Hashtag #meinebackbox!

Video-Tutorial für Paris Brest

Paris Brest mit Schokosahne und Kokospraliné

Beitrag teilen

Vorheriger Beitrag
Rübli-Ostertorte mit Aprikosen und Karotten-Karamell
Nächster Beitrag
Osterhasen aus Hefeteig mit Karottensaft und bunten Streusel

Ähnliche Beiträge

5 from 1 vote (1 rating without comment)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewerte das Rezept:




Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.