Zur Warteliste eintragen Wir werden dich informieren, sobald der Artikel wieder verfügbar ist. Gib einfach deine E-Mail Adresse dazu an.
E-Mail Menge Mit dem Absenden akzeptierst du die Datenschutzerklärung. Wir werden deine Daten nicht weitergeben.
Prasselplätzchen mit Streuseln

Zweierlei Prasselplätzchen mit Marzipan, Marmelade und Schokolade

2 Kommentare

Was ist einfach ein Muss in der Vorweihnachtszeit? Na, Plätzchen natürlich! Manchmal fehlt einem aber einfach die Zeit zum Plätzchen backen, da man dabei schnell mal den halben Tag in der Küche verbringen kann. Damit genau das nicht passiert und du ganz viel Freude beim Backen hast, hab ich hier ein super einfaches Rezept für Prasselplätzchen! Die sind ganz fix gemacht und schmecken einfach himmlisch, vor allem wenn du ein Streusel-Fan bist. Denn die Prasselplätzchen bestehen komplett aus Streuseln! 😍 Das Tolle an dem Rezept ist, dass die Prasselplätzchen mit ganz wenig Arbeitsaufwand für ganz viel Abwechslung sorgen können. Gefüllt haben wir sie nämlich zum Einen mit dem Dark Chocolate Chia-Cup und zum Anderen mit einer leicht säuerlichen Marillen-Konfitüre. Dann noch schnell mit Puderzucker oder etwas Ruby Schokolade verzieren – und schon hast du zwei verschiedene Sorten Plätzchen! Besser geht es nicht, oder?! 

Prasselplätzchen mit Ruby Schokolade

Woher kommen die Prasselplätzchen?

Wer diese Köstlichkeit erfunden hat, können wir leider nicht genau sagen. Aber wahrscheinlich sind sie eine Abwandlung des Prasselkuchens, der früher vor allem in Schlesien und Sachsen verbreitet war. Vielleicht hat eine fleißige Hobbybäckerin eines schönen Regentages Lust auf etwas Süßes bekommen, während die dicken Tropfen ans Fenster prasselten und sich sogleich in die Küche gestellt, um zuckrige Streusel auf einen Teig zu streuen. Fertig war der Prasselkuchen. Heute ist er vielerorts bekannt und hat mit den Prasselplätzchen wohl Nachwuchs bekommen. Das Tolle an den Streuselplätzchen ist die Variationsvielfalt. Füll sie doch einfach mal mit anderer Marmelade oder Schokocreme. Oder gib ein paar Nüsse oder andere Gewürze wie Zimt mit in den Teig. Back sie dir, wie sie dir am besten gefallen! 

Rezept für Zweierlei Prasselplätzchen

Prasselplätzchen mit Streuseln

Prasselplätzchen mit Marzipan, Marmelade und Schokolade


Zubereitungszeit: 30 Minuten
Back-/Ruhezeit: 30 Minuten
60 Stück

Zutaten

Teig

  • 125 g Marzipanrohmasse
  • 400 g Mehl
  • 150 g Zucker
  • 200 g Butter, weich
  • 1 Eigelb
  • 1 Pck. Weihnachts-Aroma
  • 1 Prise Salz

Füllung & Dekoration

  • 100 g Wasser, lauwarm
  • 1 Pck. Chia-Cup
  • 100 g Marillenkonfitüre
  • 30 g Ruby Drops
  • etwas Puderzucker

Anleitung

  • Den Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Den Black Chia-Cup Dark Chocolate von Davert mit lauwarmem Wasser aufgießen, umrühren und ca. 15 Minuten ziehen lassen.
  • In der Zwischenzeit das Marzipan raspeln. Dieses am besten zuvor einige Zeit in den Kühlschrank legen, da es sich so einfacher raspeln lässt. Das geraspelte Marzipan zusammen mit Mehl, Zucker, Butter, Eigelb, dem Finesse Weihnachts-Aroma von Dr. Oetker und einer Prise Salz grob zu Streuseln verkneten. Zwei Drittel der Streusel nun auf dem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und zu einem Boden flach drücken.
    Prasselplätzchen Rezept: Streusel auf Blech verteilen
  • Auf der einen Hälfte des Blechs den Darbo Fruchtreich Fruchtaufstrich Rosenmarille verstreichen und auf der anderen Seite den angerührten Chia-Cup verteilen. Die noch übrigen Streusel auf das Backblech geben und leicht (!) festdrücken. Für 20–25 Minuten backen. Kurz abkühlen lassen.
    Prasselplätzchen Rezept: Marmelade verteilen
  • Die Ruby Drops von Confiserie Heilemann in der Mikrowelle oder im Wasserbad schmelzen (Achtung: 45 °C nicht überschreiten). Mit Hilfe eines Spritzbeutels in feinen Linien dekorativ über die Fruchtaufstrich-Hälfte geben. Die andere Hälfte mit etwas Puderzucker bestäuben. Danach in ca. 60 kleine Rauten schneiden, dazu zuerst horizontal in 9 Reihen teilen.
    Prasselplätzchen Rezept: Plätzchen in Streifen schneiden
  • Danach schräg durchschneiden.
    Prasselplätzchen Rezept: Plätzchen in Rauten schneiden
ZEIG UNS DEIN ERGEBNIS AUF INSTAGRAM!Markiere @meinebackbox auf Instagram und verwende den Hashtag #meinebackbox!

Video-Tutorial für Zweierlei Prasselplätzchen

Prasselplätzchen mit Marmelade

Weitere Rezepte aus der Weihnachtsbox 2020

Noch mehr Inspiration für deine Weihnachtsbäckerei gefällig? Dann probier doch mal unsere Ischler Törtchen! Wer kann zu der Kombination aus dunklem Mürbeteig, leckerer Marmelade und Ruby Schokolade schon nein sagen? 😋 Falls es noch eine schöne Festtags-Torte sein darf, ist unsere Schneegestöber Torte genau das Richtige für dich. Die bringt dir sogar Weiße Weihnachten nach Hause. ❄️  

Das war in der Weihnachtsbox 2020

Unboxing Weihnachtsbox 2020 Inhalt

Beitrag teilen

Vorheriger Beitrag
Ischler Törtchen – Tannenbaum Plätzchen mit Ruby Schokolade und Marmelade
Nächster Beitrag
Schneegestöber Torte mit Baiser, Vanille Mousse und Granatapfelkernen

Ähnliche Beiträge

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • 4 stars
    Total lecker, alle mochten die Plätzchen
    Allerdings war auf dem Rezept nur ein Pck Chia-Cup angegeben, das hat überhaupt nicht gereicht. Das sollte angepasst werden.

    Antworten
    • Schön, dass euch die Plätzchen geschmeckt haben! Da wir den Chia Cup nur auf eine Hälfte des Blechs geben und für die andere Hälfte die Marmelade nutzen, ist eine Packung Chia Cup ausreichend. Und durch die zwei verschiedenen Beläge sind die Plätzchen nochmal abwechslungsreicher. ?

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte das Rezept:




Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü