Zur Warteliste eintragen Wir werden dich informieren, sobald der Artikel wieder verfügbar ist. Gib einfach deine E-Mail Adresse dazu an.
E-Mail Menge Mit dem Absenden akzeptierst du die Datenschutzerklärung. Wir werden deine Daten nicht weitergeben.
Craft Beer Brownies September Box Meine Backbox

Craft Beer Brownies mit gebrannten Mandeln

Keine Kommentare

Ich liebe Brownies! Du auch? Dann aufgepasst, ich hab heute ein ganz tolles Rezept für dich mitgebracht: die Craft Beer Brownies aus unserer September Box. Wer immer noch denkt, dass man Bier nicht zum backen verwenden kann, wird spätestens nach diesem Rezept vom Gegenteil überzeugt sein. Das Gute daran ist, dass der ungesunde Alkohol beim backen verfliegt und nur die positiven Inhaltsstoffe erhalten bleiben. Die leckeren Brownies werden zum Schluss mit gebrannten Mandeln verziert und wecken Erinnerungen an den letzten Jahrmarktbesuch. Probier es doch einfach aus und überzeug dich selbst! ☺️Das Rezept findest du direkt hier unten. Vorher gibt es aber noch einen kurzen Exkurs in die Entstehungsgeschichte der Brownies.

Craft Beer Brownies September Box Meine Backbox

Der Kleine mit dem weichen Kern!

Woher der Brownie eigentlich kommt, ist nicht sicher geklärt. Allerdings kann das erste Rezept bis ins Jahr 1907 zurückverfolgt werden. Es gibt verschiedene Erzählungen, nach denen zum Beispiel ein Bäcker nicht genügend Mehl hatte, eine Hausfrau beim Backen das Backpulver vergaß und den viel zu flach gewordenen Kuchen nach dem Backen einfach in kleine Rechtecke schnitt oder ein Koch versehentlich geschmolzene Schokolade in einen Biskuitteig kippte. Was auch immer davon wahr sein mag: Wir sind froh, dass jemandem ein kleines Malheur passiert ist, denn was wäre eine Welt ohne Brownies?

Das Craft Beer Brownies Rezept

Craft Beer Brownies September Box Meine Backbox

Craft Beer Brownies mit gebrannten Mandeln


Zubereitungszeit: 30 Minuten
Back-/Ruhezeit: 7 Stunden
24 Stück

Zutaten

  • 240 g Bier
  • 125 g Butter
  • 60 g Backkakao
  • 200 g Zucker
  • 55 g Zartbitter-Schoko 75%
  • 1 Ei, M
  • 1 Prise Salz
  • 60 g Mehl
  • 170 g Sahne
  • 100 g Zartbitter-Schoko 75%
  • Gebrannte Mandeln

Anleitung

  • Das IPA Liberis 2+3 von Riegele BierManufaktur in einen Topf geben und aufkochen lassen. Ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen, so dass sich die Menge auf Ein-Drittel reduziert (ca. 80 g). Dann auf Handwärme abkühlen lassen.
  • Die Ganache am besten schon am Vortag zubereiten. Dazu die 100 g Vivani Feine Bitter 75% in kleine Stücke brechen und in eine Schüssel geben. Sahne in einem Topf erhitzen. Es sollte nicht aufkochen; in dem Moment, wenn die Sahne kurz vor dem Aufkochen ist, vom Herd nehmen. Die Sahne über die Schokolade gießen und kurz weich werden lassen. Glatt verrühren (die Schokolade muss sich komplett mit der Sahne zu einer homogenen Masse verbinden) und 1 EL des Bier-Konzentrats dazugeben. Über mehrere Stunden, am besten uüber Nacht, im Kühlschrank abkühlen und fest werden lassen.
  • Den Backofen auf 160 °C Umluft vorheizen und eine Auflaufform gut einfetten oder mit Backpapier auslegen. Die Butter mit dem Kakaopulver, Zucker und den 55 g Vivani Feine Bitter 75% in eine Schüssel geben und in 30-Sekunden-Abständen in der Mikrowelle erwärmen. Dazwischen immer umrühren. Alternativ kann alles auch im Wasserbad geschmolzen werden. Kurz abkühlen lassen.
  • Den Rest des reduzierten Biers und das Ei in die Butter-Schoko-Masse geben. Per Hand mit dem Schneebesen verrühren. Das Mehl und Salz hinzufügen und kräftig rühren, bis sich alles verbunden hat und eine zähe Masse entsteht. Alles in die vorbereitete Auflaufform geben und für 40–45 Minuten backen. Die Brownies sind fertig, wenn ein hineingestochener Zahnstocher mit feuchten Krümeln herauskommt (aber kein roher Teig). Komplett abkühlen lassen.
    Craft Beer Brownies Teig in Auflaufform geben
  • Die Gebrannten Mandeln von Seeberger nach Wunsch klein hacken. Die abgekühlte Ganache mit einem Löffel kurz verrühren und dabei etwas aufschlagen. Auf den Brownies verteilen und mit den Mandeln bestreuen. Die Ränder abschneiden und die Brownies in quadratische Stücke schneiden. Am besten schmecken die Brownies am nächsten Tag, wenn sie durchgezogen sind.
    Craft Beer Brownies mit Ganache bestreichen
ZEIG UNS DEIN ERGEBNIS AUF INSTAGRAM!Markiere @meinebackbox auf Instagram und verwende den Hashtag #meinebackbox!

Video-Tutorial für Craft Beer Brownies

Wie hat dir das Craft Beer Brownies Rezept gefallen?

Ich bin gespannt auf deine Meinung – hinterlass mir doch einen Kommentar!

Weitere Rezepte aus der September Box „Jahrmarkt“

Schau dir doch auch mal das Rezept für unsere leckeren Laugenbrezeln mit Sesam und die süßen Lebkuchenherzen mit Zuckerschrift an.

Das war in der September Box „Jahrmarkt“

September Box 2018 Inhalt

* Hier findest du die jeweiligen Artikel auf Amazon o. ä. Es sind Affiliate-Links, das heißt, wenn du einen Artikel über diese Links auf Amazon kaufst, kannst du uns ein klein wenig unterstützen. Der Preis ändert sich für dich dadurch nicht. Wäre super, muss aber natürlich nicht. 😉

Beitrag teilen

Beitrag teilen

Vorheriger Beitrag
Laugenbrezeln mit Sesam
Nächster Beitrag
Lebkuchenherzen mit Zuckerschrift

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte das Rezept:




Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü