Zur Warteliste eintragen Wir werden dich informieren, sobald der Artikel wieder verfügbar ist. Gib einfach deine E-Mail Adresse dazu an.
E-Mail Menge Mit dem Absenden akzeptierst du die Datenschutzerklärung. Wir werden deine Daten nicht weitergeben.
Januar Box Genussreise Petits Fours

Petits Fours für Eilige

Keine Kommentare

Auf unserer Genussreise darf natürlich auch Paris nicht als eines unserer Ziele fehlen. Von dort haben wir einen echten Klassiker für dich mitgebracht: Petits Fours. Wörtlich übersetzt bedeutet Petit Four nicht etwa „kleines Stückchen“, wie es oft fälschlicherweise übersetzt wird, sondern „kleiner Ofen“. Der Ausdruck entwickelte sich in der Zeit, als noch mit Holz- und Kohleöfen gebacken wurde. Da nutzte man nämlich die Restwärme, wenn die Kohlen langsam verglühten und der Ofen begann herunterzukühlen, um noch kleine Backwaren und Speisen herzustellen.

Übrigens passen die Petits Fours auch perfekt zum Valentinstag, Muttertag – oder einfach, wenn du jemanden überraschen möchtest. Überrasche deinen Schatz doch dieses Jahr einfach mal mit diesen süßen Teilchen. Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen. ❤️

Januar Box Genussreise Petits Fours

Schicht für Schicht ein Hochgenuss

Die zuckersüßen Klassiker wurden bereits im 18. Jahrhundert am französischen Hof erfunden. Die Herstellung hat sich seitdem aber kaum geändert. Das Schichtdessert benötigt Zeit und jede Menge Fingerspitzengefühl. Denn es besteht aus zwei oder mehr Lagen Biskuitteig, Creme oder Marmelade, Marzipan und einem Guss. Dabei werden die einzelnen Biskuitschichten mehrfach mit den unterschiedlichsten Füllungen bestrichen und anschließend zusammengesetzt. Das Geheimnis des luftig-lockeren Biskuitteigs liegt in den aufgeschlagenen Eiern, dem gesiebten Mehl und ganz viiieel Liebe. ❤️

Als Grundlage für die Fondantglasur werden die Petits Fours aprikotiert, also mit heißer Aprikosenmarmelade überzogen. Dabei kann aber natürlich auch jede andere Marmeladensorte verwendet werden. Das Aprikotieren verhindert den Wasseraustausch mit dem Teig, sodass die Glasur länger glänzend bleibt und nicht aufweicht – sofern die Petits Fours komplett mit Guss überzogen werden sollen. Beim Verzieren der Petits Four sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Ob stilvoll mit Ornamenten oder bunten Streuseln – es ist alles erlaubt, was gefällt. 😉

Das Petits Fours Rezept

Januar Box Genussreise Petits Fours

Petits Fours für Eilige


Zubereitungszeit: 30 Minuten
Back-/Ruhezeit: 2 Stunden
12 Stück

Zutaten

Biskuit

  • 3 Eier, M
  • 45 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 60 g Mehl
  • 15 g Speisestärke

Puddingcreme

  • 1 Pck. Backfeste Puddingcreme
  • 100 g Milch/Pflanzendrink
  • 75 g Joghurt/Pflanzenjoghurt

Marzipandecke

  • 70 g Marzipan Rohmasse
  • 35 g Puderzucker

  • etwas Fruchtaufstrich
  • etwas Mango-/Orangensaft

Anleitung

  • Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Die Eier in einer Rührschüssel mit den Schneebesen/Quirlen kräftig aufschlagen. Zucker, Vanillezucker und Salz dazugeben und weiter aufschlagen, bis eine schon fast weiße, luftige Masse entsteht. Das Mehl und die Speisestärke in die Eiermasse sieben und per Hand unterheben. Den Teig auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech geben und ganz glatt verstreichen. Für ca. 10 Minuten backen, bis die Oberfläche leicht goldgelb ist.
  • In der Zwischenzeit die Puddingcreme vorbereiten. Dazu die Milch und den Joghurt mit dem Puddingpulver der BIOVEGAN Backfesten Puddingcreme 2–3 Minuten kräftig mit den Schneebesen/Quirlen aufschlagen.
  • Den fertigen Biskuit aus dem Backofen holen und die Oberseite auf ein Backpapier legen. Das Backpapier auf der Unterseite entfernen, so lange der Biskuit noch warm ist. Mit einem Pinsel den Biskuit mit Saft beträufeln. Dann der Länge und der Breite nach jeweils halbieren, also vierteln. Ein Viertel zur Seite legen. Auf die drei anderen Viertel die Puddingcreme gleichmäßig auftragen. Etwas Marmetube Fruchtaufstrich erhitzen und auf das übrige Viertel auftragen (Aprikotieren). Die Biskuitteile übereinander schichten, die aprikotierte Schicht oben auflegen. 
    Ein Viertel des Biskuits aprikotieren.
  • Die Marzipan Rohmasse mit Puderzucker verkneten und auf ca. 2 mm dick ausrollen. Das ausgerollte Marzipan auf die Biskuitschichten auflegen, etwas andrücken und grob am Rand abschneiden. Ein Stück Backpapier und ein Holzbrettchen o. ä. darauf legen. Mit z. B. einer Milchpackung beschwert für ca. 2 Stunden kalt stellen.
    Marzipandecke auflegen und Ränder abschneiden.
  • Die Günthart BackDecor Zuckerglasur in heißem Wasser für 3 Minuten erwärmen. Gut durchkneten und auf die Marzipandecke auftragen und glatt verstreichen. Mit dem Happy Sprinkles Streusel Mix großzügig bestreuen und den Zuckerguss fest werden lassen. Die Ränder abschneiden und alles in ca. 4 x 4 cm große Petits Fours schneiden.

TIPP

Die Petits Fours lassen sich in hübschen Geschenkschachteln* wunderbar verschenken. ❤️
ZEIG UNS DEIN ERGEBNIS AUF INSTAGRAM!Markiere @meinebackbox auf Instagram und verwende den Hashtag #meinebackbox!

Video-Tutorial für Petits Fours

Weitere Rezepte aus der Januar Box “Genussreise”

Du möchtest noch mehr Rezepte aus unserer Genussreise Box? Dann schau dir mal die sündhaft leckeren Banoffee Pies an. Passend zur Karnevalszeit, die früher kommt als man denkt, solltest du auch mal versuchen Krapfen selbst zu backen!

Das war in der Januar Box “Genussreise”

Genussreise Box Inhalt – Unboxing

* Hier findest du die jeweiligen Artikel auf Amazon o. ä. Es sind Affiliate-Links, das heißt, wenn du einen Artikel über diese Links auf Amazon kaufst, kannst du uns ein klein wenig unterstützen. Der Preis ändert sich für dich dadurch nicht. Wäre super, muss aber natürlich nicht. 😉

Beitrag teilen

Beitrag teilen

Vorheriger Beitrag
Unboxing November: Weihnachten 2018
Nächster Beitrag
Krapfen mit Marmelade

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü