Zur Warteliste eintragen Wir werden dich informieren, sobald der Artikel wieder verfügbar ist. Gib einfach deine E-Mail Adresse dazu an.
E-Mail Menge Mit dem Absenden akzeptierst du die Datenschutzerklärung. Wir werden deine Daten nicht weitergeben.
Buche de Noel Rezept

Bûche de Noël mit Preiselbeeren

Keine Kommentare

In weniger als einem Monat ist Weihnachten! Bei diesem Gedanken kommt man ja schon regelrecht in Festtagsstimmung. Deshalb hab ich heute auch ein wirklich tolles Rezept für die Weihnachtstage mitgebracht: Bûche de Noël. Für alle, die es noch nicht kennen: Das ist eine süße Nachspeise in Form eines Baumstammes mit langer Tradition in Frankreich. Dort wird es nämlich am ersten Weihnachtsfeiertag nach dem Essen serviert. Im Grunde handelt es sich dabei um eine feine Biskuitrolle, gefüllt mit einer verlockenden Schokoladen-Buttercreme. Die Oberfläche, die meist ebenfalls aus Buttercreme besteht, wird so verziert, dass sie einem Baumstamm zum Verwechseln ähnlich sieht. Das geht sogar ganz einfach, denn das Muster der Baumrinde wird nur mit einer Gabel in die Oberfläche eingeritzt. Perfekt in Szene setzen kann man die Bûche de Noël, indem man sie mit Beeren, Tannenzweigen und Pilzen aus Marzipan, Fondant oder Baiser dekoriert. Anstelle der Tannenzweige kann man übrigens auch Rosmarinzweige verwenden. Dadurch wird die Bûche de Noël an Weihnachten garantiert zum absoluten Hingucker! 🎄

Buche de Noel Rezept

Woher kommt die Tradition?

Bis zum 19. Jahrhundert galt es als Tradition, zwischen Weihnachten und Neujahr einen geweihten Holzscheit über mehrere Tage im Kamin zu verbrennen. Begossen wurde er mit Wein, Milch oder Honig und sollte für gute Ernten im folgenden Jahr sorgen sowie gegen Blitze und Hexenzauber schützen. Das Verbrennen galt auch als Danksagung an die Sonne für die wieder länger werdenden Tage. Mit der Zeit wurde es außerdem Brauch, den Stamm für Kinder mit allerlei Naschereien wie Bonbons, Nüssen, Trockenfrüchten oder Maronen zu verzieren, bevor er ins Feuer geworfen wurde. Als Öfen und Kamine jedoch allmählich aus Häusern und Wohnungen verschwanden, geriet der Brauch in Vergessenheit. Abgelöst wurde der glühende Baumstamm von dem süßen Baumstamm auf der Kaffeetafel. Wir sind mächtig froh darüber, denn die Bûche de Noël ist sündhaft lecker! 😍

Das Bûche de Noël Rezept

Buche de Noel Rezept

Bûche de Noël


Zubereitungszeit: 45 Minuten
Back-/Ruhezeit: 3 Stunden
1 Bûche de Noël

Zutaten

  • 4 Eier, M
  • 1 Prise Salz
  • 4 EL Wasser
  • 140 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 90 g Mehl
  • 30 g Speisestärke
  • 200 g Butter, weich
  • 100 g Puderzucker
  • 185 g Vollmilch Kuvertüre
  • 370 g Preiselbeeren

Anleitung

  • Zur Vorbereitung die Vollmilch Kuvertüre von Vivani grob hacken und im Wasserbad schmelzen. Auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Währenddessen den Biskuit herstellen. Dafür den Backofen auf 190 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Eier trennen. Eiweiß, Salz und Wasser steif schlagen. Zucker und Vanillezucker nach und nach einrieseln lassen, bis die Masse glänzt und leichte Spitzen zieht. Eigelb nacheinander unterrühren. Mehl und Speisestärke auf die Eimasse sieben und vorsichtig unterheben. Die Biskuitmasse auf dem Backblech glatt streichen. In der zweiten Schiene von unten für 10–12 Minuten backen. Ein (feuchtes) Geschirrtuch mit ca. 2 EL Zucker bestreuen. Den Biskuit noch heiß auf das Geschirrtuch stürzen. Backpapier vorsichtig abziehen und den Biskuit an der Längsseite mit dem Geschirrtuch einrollen. Auskühlen lassen.
    Buche de Noel Rezept: Biskuit einrollen
  • Währenddessen die zimmerwarme Butter und den Puderzucker aufschlagen, ca. 5 Minuten bis die Creme fast weiß ist. Kuvertüre zugeben und nochmal kräftig verrühren. Den Biskuit aufrollen. Ca. 2 EL der Spreewaldhof Wild-Preiselbeeren zur Seite stellen, den Rest auf den Biskuit aufstreichen. Etwa 5 cm am Rand der Längsseite nur sehr dünn einstreichen. Nun Zwei-Drittel der Buttercreme aufstreichen, die 5 cm am Rand aussparen. Den Biskuit wieder fest zusammen rollen und für mind. 30 Minuten kalt stellen.
    Buche de Noel Rezept: Biskuit einrollen
  • 1 EL der Creme beiseite stellen und die Rolle rundherum mit der übrigen Creme bestreichen. Ein relativ breites Stück von der Rolle abschneiden und mit etwas Creme an die Seite der Rolle kleben als Ast. Diesen Vorgang nach Belieben wiederholen, um auch bspw. auf der anderen Seite des Baumstammes ein schmales Stück oben aufzusetzen. Alle Schnittstellen gut mit Creme verschließen. Mit einer Gabel wellenförmig ein Muster durch die Creme ziehen und mit Kakaopulver bestäuben. Mind. 1–2 Stunden kühlen.
    Buche de Noel Rezept: Mit der Gabel Muster in die Creme ziehen
  • Den Baumstamm bspw. mit Preiselbeeren und Rosmarin (als Tannenzweige) verzieren. Nach Wunsch auch mit Baiser-Pilzen. Die Anleitung dazu findest du im Baiser-Pilze Rezept.
ZEIG UNS DEIN ERGEBNIS AUF INSTAGRAM!Markiere @meinebackbox auf Instagram und verwende den Hashtag #meinebackbox!

Video-Tutorial für Bûche de Noël mit Preiselbeeren

Das Video folgt in Kürze.

Beitrag teilen

Vorheriger Beitrag
Haferflocken Plätzchen mit Marmelade und Marzipan
Nächster Beitrag
Unboxing Adventskalender 2019

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü