Zur Warteliste eintragen Wir werden dich informieren, sobald der Artikel wieder verfügbar ist. Gib einfach deine E-Mail Adresse dazu an.
E-Mail Menge Mit dem Absenden akzeptierst du die Datenschutzerklärung. Wir werden deine Daten nicht weitergeben.
Kiwi Fault Line Cake

Kiwi Fault Line Cake mit Lemon Curd-Creme

2 Kommentare

Wer kennt es nicht? Da steht man stundenlang in der Küche, mit dem Ziel die schönste Torte im ganzen Land zu kreieren und zack – plötzlich zieht sich ein riesiger Riss durch die gesamte Torte! Was sich nach einem absoluten Horror-Szenario anhört, stellt sich nun aber als neuer Trend heraus. Der Tortentrend aus den USA nennt sich “Fault Line Cake”, was ins Deutsche übersetzt in etwa “Bruchlinie” bedeutet. Also im übertragenen Sinne eine optische „Störung“ bzw. ein „Bruch“, der durch die Torte verläuft und den Anschein erweckt, als könne man direkt ins Innere blicken. Der Riss ist also gewollt und wird mit allerlei Leckereien verziert. Da sind er Fantasie keine Grenzen gesetzt und die Torte wird zu einem echten Hingucker! Glitzernde Zuckerperlen, Streusel und Kristalle erwecken den Eindruck, als würde man tatsächlich einen Blick in die Erdoberfläche erhaschen und dort funkelnde Kostbarkeiten erblicken. Auch Schokolade, Marzipan, Blüten, Nüsse, Kekskrümel, Macarons oder Früchte sind tolle Ideen für die „Füllung“ des Spaltes. 

Kiwi Fault Line Cake mit Lemon Crud-Creme

Sommer Trend: Fault Line Cake

Da Früchte so gut zum Sommer passen, haben wir uns diesem Trend mal angenommen und und eine erfrischend fruchtige Variante des Fault Line Cakes kreiert. Als Deko sehen darauf z. B. frische Erdbeeren, Kiwis und Johannisbeeren super schön aus und sorgen zusätzlich für eine angenehme Leichtigkeit. Den letzten Schliff für die perfekte Sommer-Torte verleiht aber erst die Frischkäse-Sahne-Creme mit Lemon Curd. In der Box findest du wieder tolle Produkte, mit denen deine Torte absolut sommertauglich wird! Welche das sind, liest du im Unboxing der Sommer Box. Jetzt ist aber erst mal Zeit für den Kiwi Fault Line Cake. 

Das Kiwi Fault Line Cake Rezept

Kiwi Fault Line Cake

Kiwi Fault Line Cake


Zubereitungszeit: 55 Minuten
Back-/Ruhezeit: 4 Stunden 30 Minuten
12 Portionen

Zutaten

Biskuit

  • 280 g Biskuit-Mischung
  • 4 Eier, M
  • 4 EL Zitronensaft

Lemon Curd-Creme

  • 750 g Frischkäse
  • 600 g Schlagsahne
  • 150 g Puderzucker
  • 3 Pck. Sahnesteif
  • 80 g Lemon Curd
  • Etwas Zitronensaft

Füllung & Dekoration

  • 4-5 Kiwis

Anleitung

  • Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Boden von zwei 20 cm Springformen mit Backpapier auslegen, den Rand nicht einfetten. Die Biskuit Backmischung von Die Backschwestern mit den Eiern und Zitronensaft in einer Schüssel mit den Rührbesen für 5 Minuten schaumig aufschlagen bis sich das Volumen verdoppelt hat und die Masse fast weiß ist. Den Teig gleichmäßig auf die Springformen verteilen. Für 20–22 Minuten backen und komplett abkühlen lassen, am besten über Nacht.
  • Die abgekühlten Böden mit einem Torten-/Brotmesser horizontal halbieren, so dass vier Schichten entstehen. Dazu das Messer nehmen, damit einmal um den Kuchen herum als „Führungslinie“ einschneiden, dann durchschneiden. Bei einer kleinen Wölbung an der Oberseite des Kuchens, diese ebenfalls noch gerade abschneiden. 3 Kiwis schälen und mit einem Gemüsehobel in hauchdünne Scheiben schneiden. Zur Seite stellen.
  • Nun die Creme zum Füllen der Torte anrühren. Dazu 500 g Frischkäse, 400 g Schlagsahne, 100 g Puderzucker, 2 Pck. Sahnesteif und 80g Chivers Lemon Curd am besten in einer Metallschüssel mit den Rührbesen für ca. 3 Minuten kräftig aufschlagen, bis die Sahne steif ist und eine homogene, cremige Masse entstanden ist.
  • Die Böden, Zitronensaft mit Pinsel, Kiwischeiben und Creme bereitstellen. Den ersten Boden mit Zitronensaft leicht tränken. Ca. ein Viertel der Creme darauf verteilen, glattstreichen und Kiwischeiben auflegen. Mit dem zweiten und dritten Boden wiederholen. Als Abschluss den vierten Boden auflegen. Dazu am besten einmal umdrehen, so dass die von der Springform gerade gebackene Seite oben liegt und ein gerader Abschluss an der Tortenoberseite entstehen kann. 
  • Mit der restlichen Creme die Torte komplett einstreichen, damit die Krümel gebunden sind. Alles glatt streichen. Die Torte für ca. 1 Stunde kaltstellen.
  • Für die Verzierung der Torte wieder hauchdünne Kiwischeiben vorbereiten sowie 6 etwas dickere Scheiben schneiden und halbieren. Mit den restlichen Creme-Zutaten wieder eine Creme herstellen und in einen Spritz-/Gefrierbeutel füllen. Die Torte aus dem Kühlschrank holen. Die hauchdünnen Kiwischeiben außen an der Torte in der Mitte entlang in einer Reihe anlegen. Unter- und oberhalb der Kiwischeiben mit dem Spritzbeutel ungleichmäßig die Creme verteilen.
  • Mit einer Teigkarte, Palette oder der glatten geraden Rückseite eines großen Messers am Rand entlang fahren und die aufgetragene Creme glattstreichen. Mit der restlichen Creme noch etwas die Oberfläche und Kanten glatt streichen. Mit dem Spritzbeutel Tupfen aufspritzen und die halbierten Kiwischeiben darauf setzen.
ZEIG UNS DEIN ERGEBNIS AUF INSTAGRAM!Markiere @meinebackbox auf Instagram und verwende den Hashtag #meinebackbox!

Video-Tutorial für Kiwi Fault Line Cake

Kiwi Fault Line Cake mit Lemon Curd-Creme

Weitere Rezepte aus der Juli Box “Sommer in aller Munde”

In der Sommer Box gab es natürlich noch mehr sommerlich frische Rezepte: Besonders fruchtig schmecken die Lemon Tartelettes – ein echter Genuss im Sommer! Wer hingegen etwas mehr Erfrischung braucht, sollte unbedingt die Eis-Sandwiches mit Himbeeren und Grenadine ausprobieren. 🍦

Das war in der Juli Box” Sommer in aller Munde”

Unboxing Inhalt Sommer in aller Munde Box

Beitrag teilen

Vorheriger Beitrag
Sommer Box – Sneak Preview
Nächster Beitrag
Unboxing Juli: Sommer in aller Munde

Ähnliche Beiträge

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Hallo zusammen, das Rezept war weltklasse! Es hat soviel spaß gemacht, diese Torte zu machen und geschmeckt hat sie auch noch super!! Wirklich klasse!!! 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü