Tannenbaum Kakao Plätzchen mit Royal Icing

Tannenbaum Kakao-Plätzchen mit Royal Icing

2 Kommentare

Was gehört mehr zur Weihnachtssaison – ein Weihnachtsbaum oder Plätzchen? Ganz klar, beides ist zur Weihnachtszeit kaum wegzudenken. Warum also für eines entscheiden, wenn man auch beides kombinieren kann? Wir präsentieren: unsere Tannenbaum Plätzchen! 🎄 Die dunklen Kakao-Plätzchen mit wunderbar weihnachtlichem Aroma werden einfach in verschiedenen Größen sternförmig ausgestochen, mit Royal Icing dekoriert und zu einem Weihnachtsbaum gestapelt. Und, voilà, fertig sind deine Tannenbaum Plätzchen. Und die sind nicht nur super lecker, sondern auch ein echter Hingucker!

Tannenbaum Kakao-Plätzchen mit Royal Icing

Das Tannenbaum Kakao-Plätzchen Rezept

Tannenbaum Kakao Plätzchen mit Royal Icing

Tannenbaum Kakao-Plätzchen


Zubereitungszeit: 1 Stunde
Back-/Ruhezeit: 12 Stunden
6 Tannen

Zutaten

Mürbeteig

  • 280 g Mehl
  • 75 g Brauner Zucker
  • 200 g Butter, kalt
  • 1 Eigelb, M
  • 1 EL Backkakao
  • 2-3 TL Dunkler Diwan Gewürzmischung

Royal Icing

  • 250 g Puderzucker
  • 1 Eiweiß, M
  • etwas Wasser
  • etwas Lebensmittelfarbe, grün

Anleitung

  • Für den Mürbeteig Mehl zusammen mit Diamant Brauner Zucker, Butter, Eigelb, Backkakao und Herbaria Dunkler Diwan mit den Händen rasch zu einem Mürbeteig verkneten. Zu einem Ziegel formen und in das Bienenwachstuch von beeskin einwickeln. Den Mürbeteig mind. 1 Stunde im Kühlschrank kalt stellen.
  • Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche mit einem Teigroller auf ca. 4 mm Dicke ausrollen, dabei den Teig immer wieder hoch heben und in Bewegung halten, damit er nicht auf der Arbeitsfläche kleben bleibt. Mit den Ausstecher Stern von Zenker je 12 Sterne in jeder Größe ausstechen, insgesamt 48 Sterne. Die Sterne auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen und für 12 Minutenbacken lassen. Gut abkühlen lassen.
    Tannenbaumplätzchen Rezept: Plätzchen ausstechen
  • Für das Royal Icing Puderzucker sieben. Frisches Eiweiß und 1 TL Wasser zugeben und mit einem Löffel kräftig verrühren, bis eine sehr zähflüssige, aber noch spritzfähige Konsistenz entsteht. Ggf. noch etwas mehr Wasser verwenden. Ca. 2 TL weißes Icing in einen Spritzbeutel füllen und ein sehr kleines Loch hineinschneiden. Auf 6 der kleinsten Sterne mit dem weißen Icing feine Schneeflocken aufspritzen.
    Tannenbaumplätzchen Rezept: Schneeflocke aufspritzen
  • Ca. 160 g des restlichen Icings mit der Natürlichen Pulverfarbe Grün von Eat a Rainbow einfärben. Ebenfalls in einen Spritzbeutel füllen und ein kleines Loch hineinschneiden. Mit dem grünen Icing die Ränder der restlichen unbemalten Sterne sauber nachzeichnen.
    Tannenbaumplätzchen Rezept: Royal Icing Rand
  • Für die „Flooding-Methode“ ca. 100 g des restlichen grünen Icings mit ca. 1–1,5 EL Wasser verrühren, damit die Masse fließender wird. Dieses Icing mithilfe eines Spritzbeutels auf die Sterne auftragen und mit einem Holzspieß bis an die vorgezeichneten Ränder und Ecken verteilen, sodass eine glatte Oberfläche entsteht. Mehrere Stunden trocknen lassen. Hinweis: Durch den hohen Zuckergehalt ist getrocknetes Royal Icing nahezu unbegrenzt haltbar.
    Tannenbaumplätzchen Rezept: Royal Icing füllen
  • Mit dem restlichen festeren Icing die Tannenbäume zusammenkleben. Dazu die grünen Sterne von groß nach klein je zwei der gleichen Größe übereinander stapeln. Die Schneeflocken-Sterne oben aufrecht festkleben. Nach Wunsch mit etwas Puderzucker bestreuen.

TIPP

Luftdicht verpackt hält sich die Masse 2–4 Tage im Kühlschrank. Der Rest vom Royal Icing kann bspw. für die Cupcakes Linzer Art und den Winterkirschkuchen verwendet werden. 
Möchtest du die Tannen schneller und einfacher machen, geht es auch ohne die Flooding-Methode: Einfach große Kleckse des festeren grünen Icings auf die unbemalten Sterne geben und sie direkt zusammenkleben. 
ZEIG UNS DEIN ERGEBNIS AUF INSTAGRAM!Markiere @meinebackbox auf Instagram und verwende den Hashtag #meinebackbox!

Video-Tutorial für Tannenbaum Kakao-Plätzchen

Beitrag teilen

Vorheriger Beitrag
Cupcakes Linzer Art mit Tannenbaum-Deko aus Royal Icing
Nächster Beitrag
Schnelle Plätzchen ohne Ausstechen mit Johannisbeer-Gelee

Ähnliche Beiträge

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Maria Jansen
    4. Dezember 2022 17:48

    Dos ist doch mehr Deko oder? Oder wie soll man das am Ende essen?

    Antworten
    • Das ist Deko UND Essen! 😉 Man kann die einzelnen Plätzchen dann einfach ein Stern nach dem anderen essen. Sie lassen sich wieder auseinander machen, da sie ja nur mittig mit einem kleinen Klecks aneinander geklebt werden. Also einfach oben mit dem kleinsten Stern anfangen und sich zum größten durcharbeiten. 😉

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewerte das Rezept:




Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.